klassisch weißer Lamellenvorhang im Büro

Der Klassiker im Büro

Lamellevorhang gewellt

Waveline-Lamellen bringen Bewegung ins Spiel

Sichschutz Lamellen

Vertikallamellen als Sichtschutz

Lamellenvorhang vertikal

Vertikallamellen von Rollomeister

orangene Farbstufen beim Lamellenvorhang für eine exklusive moderne Einrichtung

Vertikallamellen für Giebelfenster

Sichschutz Lamellen Sonnenschutz

Lamellenvorhänge als Sicht- und Sonnenschutz im Büro

Vertikallamellen weiß

Lamellen bieten einen dezenten Sichtschutz

Vertikalanlagen

Lamellenvorhang als individuelle Lösung

Hier finden Sie alle Antworten zu Ihren Fragen zum Thema Lamellenvorhänge - Was ist ein Lamellenvorhang überhaupt?

Ein Lamellenvorhang ist unter vielen verschiedenen Begriffen bekannt. Lamellenanlage, Lamellenstore, Vertikallamellen oder Vertikalanlage, alle Begriffe beschreiben das ein und selbe Produkt. Doch was ist ein Lamellenvorhang überhaupt?

Ein Lamellenvorhang ist eine Sicht- und Sonnenschutzanlage, die aus senkrecht aneinander geordneten Lamellen besteht, welche an der Oberseite an einer Schienenvorrichtung befestigt sind. Bedient wird der Lamellenvorhang mechanisch per Schnurzug / Kugelkette oder elektrisch mit einem 24V Motor. Damit können die Lamellen bei Bedarf ein- und ausgefahren und um 180 Grad gedreht werden.

Einsatzmöglichkeiten & (Stoff-)Eigenschaften

Lamellenvorhänge sind vielseitig einsetzbar. Sie sind überwiegend in öffentlichen Gebäuden, vor allem aber in Geschäftsräumen, Banken oder Wartezimmern von Arztpraxen vorzufinden. Dort fungieren Sie als dekorativer Sicht-, Sonnen- und Blendschutz und ermöglichen den Nutzern das Tageslicht flexibel zu regulieren.

Lamellenanlagen gewinnen bei den Verbrauchern immer mehr an Beliebtheit. Sie werden häufig in den eigenen vier Wänden eingesetzt und finden vor allem in Wohn- und Kinderzimmern einen geeigneten Platz. In unserem Onlineshop haben Sie die Wahl Sie zwischen 1, 2 oder 3 verschiedenen Lamellenfarben in einer Konfiguration. Das bietet Ihnen weitere Gestaltungsmöglichkeiten und mehr Freiraum für Kreativität.

Für welche Räume eignen sich Lamellenvorhänge am besten? Das hängt ganz von den funktionalen Eigenschaften der Lamellenstoffe ab. Wir bieten in unserem Shop eine Reihe von Stoffen mit den folgenden Eigenschaften an:

  • Schwer entflammbare Stoffe
  • Stoffe speziell geeignet für Büros (Vermeidung von Reflexionen am PC-Bildschirm)
  • Für Feuchträume geeignete Stoffe
  • Stoffe, die per Handwäsche bei 30° waschbar sind
  • Stoffe mit bakteriostatischer Ausrüstung bzw. luftreinigenden Eigenschaften
  • Stoffe mit Aluminium- oder Perlexbeschichtung für eine bessere Lichtreflexion

Zusätzlich zeichnet sich unsere Lamellen-Kollektion durch eine Vielzahl dekorativer Stoffe aus, welche das Produkt für Wohn- und Arbeitsbereiche interessant machen.

Fensterformen & Montagemöglichkeiten

Lamellenvorhänge gibt es in unserem Shop für senkrechte, rechteckige Fenster und Giebelfenster. Für diese Fensterformen gibt es grundsätzlich zwei Montagevarianten:

Die Montage vor oder in der Fensternische erfolgt mittels Decken- oder Wandträgern. Es werden bei der Montage in der Fensternische die beiliegenden Deckenträger oben an die Decke der Nische maximal 15cm vor den Schienenenden geschraubt. Die restlichen Träger werden gleichmäßig auf die Breite der Schiene verteilt.

Bei der Montage vor der Fensternische wird die Führungsschiene für den Lamellenvorhang entweder mit Deckenträgern an der Zimmerdecke oder mittels Wandträgern an der Wand über dem Fenster angebracht. Anschließend wird die Schiene an der Vorderseite in die Clips eingehakt.

Achten Sie darauf, dass die Laufwagen in der Schiene gleichmäßig verteilt und die Haken gleich ausgerichtet sind. Dabei wird die Wendekette bis zum Anschlag gezogen, um verdrehte Haken zu korrigieren. Danach können Sie die Lamellen einhängen. Schieben Sie die Lamellenhalter in die Haken. Achten Sie darauf, dass eventuelle Stoffnähte gleich ausgerichtet sind. Die Gewichte werden unten in die Lamellen eingehängt. Zu guter Letzt müssen lediglich noch die Verbindungsketten mit den Lamellen verbunden werden.

Eine detailliertere Anleitung für das gewünschte Produkt finden Sie unter folgendem Link: https://www.rollomeister.de/Anleitungen/

 

Wie funktioniert ein Lamellenvorhang?

Bedienvarianten

Ein Lamellenvorhang ist gewiss keine komplizierte Sonnenschutzanlage, es handelt sich hierbei um simple Technik. Die Lamellen sind an der Oberseite über eine Halterung in eine Schiene eingespannt, die an der Wand oder Decke befestigt wird. Die Vorrichtung lässt sich wahlweise per Schnurzug oder Kugelkette ein- und ausfahren und nach Belieben bis zu 180 Grad stufenlos wenden. Für die Steuerung des Lamellenvorhangs kann auch ein Elektromotor verwendet und in die Smart Home Steuerung integriert werden.

Ein Lamellenvorhang lässt sich mechanisch oder elektrisch Bedienen. Im ersten Fall handelt es sich um die klassische Bedienvariante mit Schnurzug und Kugelkette. Diese sind mit der Lamellenschiene verbunden. Beim Ziehen am Schnurzug lassen sich die Lamellen ein- und ausfahren. Bedient man die Kugelkette, lassen sich die Lamellen um bis zu 180 Grad wenden.

Zieht man eine komfortablere Variante in Betracht einen Lamellenvorhang zu bedienen, bieten wir Ihnen unsere motorisierten Lösungen an.

Dazu gibt es zwei unterschiedliche Ausführungen:

  • Elektromotor 24V mit Schalter
  • Elektromotor 24V mit Funkfernbedienung

Somit können Sie nach Wunsch Ihren Lamellenvorhang entweder per Schalter oder bequem vom Sofa mit der Funkfernbedienung steuern. Wie bei vielen anderen Sonnenschutzprodukten, lässt sich der Elektroantrieb mit Ihrer Smart Home Steuerung koppeln. Damit können passen sich die Lamellen Ihren individuellen Einstellungen automatisch an.

Wie Sie Ihren Lamellenvorhang bedienen wollen liegt letztlich ganz bei Ihnen. Von der klassischen Bedienung bis hin zu modernen Bedienvarianten finden Sie bei uns zahlreiche Möglichkeiten. Unsere Lösungen sind allesamt bestens abgestimmt und perfektioniert. Vertrauen Sie auf über 130 Jahre Erfahrung und schauen Sie bei Gelegenheit einmal in unserem Konfigurator vorbei!

Lamellenvorhang jetzt individuell gestalten und bestellen

Lamellenbreiten und –formen

Die Lamellen gibt es grundsätzlich in zwei verschiedenen Breiten, 89mm und 127mm breit. Die gängigste und meist verbreitete ist die geradlinige Lamellenform. Sollten Sie es auf ausgefallenere und runde Formen abgesehen haben, können wir die Lamellenform „Wavelines“ bestens empfehlen. Die Lamellen dieser Form können gleichläufig oder gegenläufig angeordnet sein. Für welche Form Sie sich entscheiden, liegt ganz bei Ihnen.

Instandhaltung & Pflege

Über einen gewissen Zeitraum kann sich Staub oder Schmutz an den Lamellen ablagern, das ist ganz normal. Wichtig ist, den Schmutz wieder weg zu bekommen. Das geht kinderleicht.

Sie benötigen lediglich eine weiche Bürste oder einen feuchten Lappen. Mit der Bürste können Sie ganz einfach die senkrechten Lamellen vom Staub befreien. Sitzt der Schmutz etwas fester, können sie sich einen feuchten Lappen zur Hand nehmen. Das Tuch wird am besten in lauwarmer, milder Seifenlauge ohne Lösungsmittel angefeuchtet. Beim Wischen dürfen die Lamellen nicht durchnässt werden. Auch von starkem Schrubben ist abzusehen. Die Reinigungsmittel dürfen nicht unverdünnt auf den Lamellenstoff aufgebracht werden, sonst könnte der Stoff beschädigt werden.

Artikel weiterempfehlen