Aufmaß- und Montageanleitung Kassettenmarkise Gold

Die Kassettenmarkise Gold kann an der Wand, an der Decke oder an den Dachsparren montiert werden. Die Anzahl der Konsolen ist für eine Montage auf Beton B25 C20/25 (Dübel FAZ II M12) vorgesehen. Bei anderen Befestigungsuntergründen bitten wir um Ihre Anfrage, damit wir die Größe der Konsolen bei einer Bestellung festlegen können. Geben Sie bei einer Bestellung zusätzlich an, ob die Kassettenmarkise an der Wand oder Decke befestigt wird.

Ihre maßgefertigte Markise Gold jetzt gestalten und online bestellen

Kassettenmarkise Vor Beginn der Montage ist zu prüfen, ob die bei der Bestellung gemachten Angaben über den Untergrund der Befestigung mit dem tatsächlich vorgefundenen Befestigungsgrund übereinstimmen. Sollten hierbei Abweichungen festgestellt werden, welche eine sichere Befestigung beeinträchtigen, so darf die Montage nicht durchgeführt werden. Die Markise erfüllt die Windwiderstandsklasse nur, wenn die vom Hersteller empfohlene Anzahl und Art der Konsolen unter Berücksichtigung der richtigen Dübelauswahl und Dübelauszugskräfte montiert wird. Die Markise wird grundsätzlich mit 2 Konsolen geliefert und kann ohne zusätzliche Montageteile sowohl wandseitig, als auch an der Decke befestigt werden.

Konsolen anbringen KassettenmarkiseZeichnen Sie nun die Position der Konsolen auf dem Montageuntergrund mit Hilfe einer Wasserwaage an und bohren Sie an entsprechender Stelle Löcher. Das Bohrmaß der Konsolen ergibt sich aus der Breite der Markise abzüglich 5,8cm.

Montieren Sie beide Konsolen und Abschirmkappen mit den entsprechenden Befestigungsmitteln (beachten Sie die Verarbeitungsrichtlinien und Auszugskräfte des Dübelherstellers, sowie die Randabstände des Montageuntergrundes) und richten Sie die Konsolen nochmals mit Hilfe einer Wasserwaage aus.

Konsolenquerschnitt MarkiseLösen Sie anschließend den Sicherungsklotz mit den Zylinderschrauben mit Hilfe eines Innensechskantschlüssels, drehen Sie die Schrauben S jedoch nicht ganz heraus.

Heben Sie die Markise nun hinter den oberen Haken A der Konsolen und drücken Sie die Markise ganz an die Konsole. Lassen Sie sie dabei auf die untere Nase B rutschen.Danach schrauben Sie den Sicherungsklotz mit Hilfe des Innensechskantschlüssels wieder fest, um die Markise zu sichern.

Achtung! Bei der Deckenmontage muss die Markise solange festgehalten werden, bis die Sicherungsklötze an der Markise angezogen sind.

Neigungswinkel einstellenDie Markise ist werkseitig auf eine Neigung zwischen 15°und 18°voreingestellt. Falls Sie eine andere Neigung bevorzugen, bitten wir Sie folgendermaßen vorzugehen: Beachten Sie jedoch, dass die Arme unter hoher Federspannung stehen.

Sie müssen die Arbeiten auf beiden Seiten der Markise ausführen. Fahren Sie die Markise aus. Lösen Sie die Klemmschrauben KS (3 Stück pro Seite) maximal eine Umdrehung (nicht herausschrauben!) und heben Sie den Markisenarm leicht an, um ihn zu entlasten. Drehen Sie dann die Einstellschraube E nach rechts herum, um die Neigung der Markise nach oben zu verändern und links herum, um sie zu senken. Heben bzw. senken Sie das Ausfallprofil entsprechend der gewünschten Markisenneigung.

Prüfen Sie mit einer Wasserwaage den waagerechten Sitz des Ausfallprofils. Abweichungen in der Einstellung können durch Veränderungen an der Einstellschraube ausgeglichen werden. Danach ziehen Sie die Klemmschrauben wieder fest.

Hinweis: Damit bei Regen eine Ansammlung von Wasser im Markisentuch (Wassersackbildung) verhindert wird, ist es notwendig, bei vollständig ausgefahrener Markise ein Gefälle von mehr als 14°Neigung einzustellen. Durch eine Wassersackbildung kann es zur Beschädigung der Anlage und zur Gefährdung von Personen kommen.

Kassettenmarkise GelenkarmeinstellungKontrollieren Sie, ob die Gelenkarme beim Schließen unten oder oben gegen das Profil anstoßen (Abbildung Punkt 1 und 2). Sollte es zu einer Berührung zwischen Arm und Profil kommen, muss eine Nachjustierung erfolgen.

Entfernen Sie die Abdeckkappen am Gehäuseprofil. Fahren Sie die Markise aus, bis das Mittelgelenk des Arms das Gehäuseprofil nicht mehr berührt. Drehen Sie die obere Einstellschraube (oberer roter Punkt) rechts herum, um die Armstellung nach oben zu verändern und links herum, um den Arm zu senken. Lösen Sie die untere Schraube (unterer roter Punkt) nicht.

Kontrollieren Sie die untere Schraube nach Abschluss der Einstellung auf festen Sitz, dann fahren Sie die Markise einige Male aus und ein und prüfen Sie dabei, ob das Mittelgelenk des Arms mittig in das Gehäuseprofil einfährt.

Wenn Sie die Einstellarbeiten abgeschlossen haben, montieren Sie die Abdeckkappen wieder auf den Schrauben.

Wichtig:

Personen dürfen sich während der Probeläufe nicht im Bereich der Markise aufhalten. Alle Gegenstände, die sich unter der Markise befinden, sind zu entfernen.

Artikel weiterempfehlen