5504 Edmonton red

5504 Edmonton red

warbenplissee

Warbenplissees von Rollomeister

Plissees für Giebelfenster

Giebelfensterplissee

Wabenplissee an Dachfenster

Dekorative Lösung für Ihr Dachfenster

Plissee Klebeträger

Montage mit Klebeträgern auf den Rahmen

Plisse

Mit unseren Videos, geht alles ganz einfach!

Plissee in Lieblingsfarbe

Plisseestoffe gibt es auch in Ihrer Lieblingsfarbe

Plisse ohne Bohren

Plisseemonatge ohne Bohren mit Klemmträger auf den Rahmen

Plissee Sonderform rund

Plissee für Rundbogenfenster

Plissees Dreieck

Plissee in Sonderformen

Plissee als stylischer Sichtschutz

Plissee als lichtdurchlässiger Sichtschutz für Ihr Wohnzimmer

Hier finden Sie alle Antworten zu Ihren Fragen zum Thema Plissees - Was ist ein Plissee überhaupt?

Der Begriff Plissee bezeichnet in erster Linie ein Textil bzw. Stoff mit künstlich eingearbeiteten Falten. In der Sonnenschutzbranche bezeichnet ein Plissee, auch Plisseeanlage, Cosiflor oder Faltstore genannt, eine Form des innen liegenden Sicht- und Sonnenschutzes.

Man unterscheidet zunächst zwischen verspannten und freihängenden Plisseeanlagen welche in unterschiedlichen Fenstertypen zum Einsatz kommen. Beispielsweise würde sich eine verspannte Plisseeanlage in Kombination mit einem Blackout-Stoff optimal zur Verdunkelung eines Schlafzimmers eignen. Die Bedienung der Plisseeanlagen kann wahlweise mit Griffen, Zugschnüren, Zugketten, Kurbeln oder auch elektrisch erfolgen. Zugschnüre oder Zugketten eignen sich besonders für Anlagen, die aufgrund der Höhe oder schwierigen Lage schlecht erreichbar sind.

Bezeichnungen und Synonyme des Plissee

Es gibt viele Begriffe und Synonyme für ein gewöhnliches Plissee. Einer davon ist das Plissee-Rollo, was das gleiche wie Faltenrollo bzw. gefaltetes Rollo bedeutet. Im Grunde weist die zusätzliche Bezeichnung Rollo nur auf die allgemeine Ähnlichkeit zwischen Rollos und Plissees hin. Ein Plissee unterscheidet sich lediglich in zweierlei Dinge von einem Rollo. Der Plisseestoff ist, wie der Begriff schon sagt, gefaltet. Des Weiteren kann der Plisseestoff nicht wie ein gewöhnlicher Rollostoff beim Einfahren aufgerollt werden. Dies würde die Faltenstruktur des Stoffes zerstören. Weitere Synonyme sind übrigens Faltenstore, Plisseejalousie, Faltrollo, Plisseestore, Cosiflor oder Faltstore.

Aus welchen Materialien wird ein Plissee bzw. Wabenplissee hergestellt?

Ein Plissee bzw. Wabenplissee kann aus unterschiedlichen Materialien hergestellt werden. Es werden meist leichte, stabile und recycelbare Materialen verwendet, um die Langlebigkeit der Anlage zu garantieren und der Umwelt etwas Gutes zu tun. Die Stoffe bestehen in der Regel aus Polyester oder Trevira CS, die Schienen bestehen bei hochwertigen Anlagen aus stranggepresstem Aluminium. Achten Sie daher auf die genannten Qualitätsmerkmale, Garantien und auch Serviceleistungen des Anbieters sowie dessen Beratungskompetenz, und Sie werden lange Ihre Freude an Ihren Plissees haben.

Was kostet ein Plissee?

Der Verkaufspreis eines Plissees bzw. Wabenplissees ist von vielen Faktoren abhängig. In erster Linie bestimmen die Fertigungsqualität, Qualität der verwendeten Materialien, Herstellungszeit und –aufwand sowie Vermarktungskosten den finalen Verkaufspreis des Plissees. Zusätzlich nimmt auch die Größe des Produktes und auch die Qualität des verwendeten Stoffes Einfluss auf die Preisgestaltung des Händlers. Diverse Händlermargen können ebenso mit in den Verkaufspreis des Produktes einfließen.

Wie Sie sehen ist die Preisgestaltung eines Plissees von vielen Faktoren abhängig. Plissees können im Internet teilweise schon ab einem sehr günstigen Preis erworben werden. Die Preisspanne bewegt sich zwischen ca. 30€ – 400€ für Maßanfertigungen.

Unser Tipp:

Legen Sie eine Budgetobergrenze oder eine individuelle Preisspanne fest in der sich Ihr Plissee befinden soll. Achten Sie auf Qualitätsmerkmale wie z.B. Garantieversprechen und die verwendeten Materialen der Konstruktion sowie die Qualität des Stoffes. Überlegen Sie sich zudem genau, welchen Verwendungszweck das Plissee bzw. Wabenplissee haben soll (Sonnenschutz, Verdunkelung, reinen Sichtschutz, etc.) und wählen Sie dementsprechend aus. Letztlich gilt auch hier im Sonnenschutzgeschäft die altbekannte Regel: Wer billig kauft, der kauft zweimal!

Artikel weiterempfehlen